Neuer Roller / Richtiges Einfahren

Tipps für Selbstschrauber - HowTo's, Service, Reparatur, Aus/Anbau, Werkzeug und und und

Neuer Roller / Richtiges Einfahren

Beitragvon Gravis » 5. Okt 2013, 10:48

Hallo Zusammen
ich hoffe das mein Tread hier richtig ist, und auch nicht schon der zich tausendste... Zum gleichen Thema!
Also wie folgt! Ich habe ja einen Yamaha xmax 2013 mit 14 km
wenn ich mir die Bedienungsanleitung so durchlese steht da was von " in den ersten 1000 km nicht mehr als 4000 Umdrehungen etc.
Na ja da schleicht man ja nur und ist ein Verkehrshindernis!
Ich nehme mal an dass der Roller bei richtiger Betriebstemp. Ausgefahren werden soll! Will heissen dass ich einfach der Verkehrsregel folgend fahren werde!
Nach ca 7 km kommt bei mir die Autobahn da werde ich ihn wohl bis 120 fahren können oder?
Grüsse
steff
Gravis
Pocketbike-Fahrer
 
Beiträge: 9
Registriert: 4. Okt 2013, 14:36

Beitragvon Gravis » 5. Okt 2013, 11:37

Hallo Frehni

ja das habe ich mir auch gedacht. Bezüglich kalten Motor sollte dies ja nach ca 7 km Fahrt kein Thema mehr sein
gruss
steff
Gravis
Pocketbike-Fahrer
 
Beiträge: 9
Registriert: 4. Okt 2013, 14:36

Beitragvon Der Fahrer » 5. Okt 2013, 18:11

Mir hat seiner Zeit mein Händler gesagt: fahr ganz normal, aber meide Anfangs Dauervollgas und hohe Drehzahlen. Das mit den 4000 Touren kann man auf öffentlichen Strassen eh nicht verantwortungsvoll praktizieren.
Also, normal gesittet fahren, dann lebt sich das Eisen gut ein.
Benutzeravatar
Der Fahrer
400ccm Fahrer
 
Beiträge: 429
Registriert: 3. Jun 2012, 08:03
Wohnort: am Zürisee

Beitragvon ts1 » 6. Okt 2013, 21:12

Bei 4000 Touren fährt mein 125er Joggingtempo und mein 500er nur gutes Stadttempo.
Allenfalls bei einem manuell geschalteten 6-8-Zylinder Motorrad könnte ich mir so eine niedrige Einfahrgrenze vorstellen.
Benutzeravatar
ts1
Mofa-Fahrer
 
Beiträge: 65
Registriert: 9. Sep 2011, 09:53
Wohnort: D-Rheinlandpfalz

Beitragvon ts1 » 9. Okt 2013, 14:40

Aber da man laut dieser ominösen Einfahrvorschrift bei 4000rpm nur noch in Richtung "zu" drehen dürfte, ginge selbst bei einem BMW C600 Sport nicht wirklich viel. Auch eine R1200GS ist dabei - relativ gesehen - noch im Halbschlaf.
Und es geht den TE ja um einen Roller, wo "dank" Variomatik ein niedrigtouriges fahren schlecht möglich ist.
(Die Superriesenmotorräder der Gunbus Klasse lassen wir mal aussen vor. Da ginge auch bei niedrigen Drehzahlen was - 710Nm bei 1900rpm).
Benutzeravatar
ts1
Mofa-Fahrer
 
Beiträge: 65
Registriert: 9. Sep 2011, 09:53
Wohnort: D-Rheinlandpfalz

Beitragvon Gravis » 9. Okt 2013, 17:50

Hallo zusammen

ich mach es jetzt so wie es mir mein Händler empfohlen hat!
Mit dem Verkehr fahren , und ganz wichtig immer mal die Geschwindigkeit wechseln!
Keine Drehzahlen im roten Bereich!
Ist auch interessant von gestern auf Heute in der gleichen Strecke aber nach jeweils ca 100 km mehr:
gestrrn ca 125 max heute bereits 130 bei ca 7000 u/min
Gravis
Pocketbike-Fahrer
 
Beiträge: 9
Registriert: 4. Okt 2013, 14:36


Zurück zu Pneus & Selbstschrauber

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron