On the road to Saint Tropez

Euer Bericht über Eure grossen touren. Also der Platz für Reiseberichte von Euch.

On the road to Saint Tropez

Beitragvon Ralf53 » 27. Feb 2020, 16:43

Im sonnigen Süden Frankreichs befindet sich die Côte d´Azur, die französische Riviera. Hier kann man nicht nur auf den Spuren der Schönen und Reichen wandeln, sondern auch richtig gut Motorroller fahren. Verlässt man die Küste, gelangt man auf kurvenreichen Strecken direkt in das hügelige Hinterland.

Wir erobern zuerst einmal den Col de l’Espinouse, der mit seinen 828 Höhenmetern allerdings nur ein kleiner Hügel zum Warmfahren ist. Der Pass überquert den Nordost-Zipfel des Plateau de Valensole, dessen Lavendelfelder zu dieser Jahreszeit bereits abgeerntet sind. In Moustiers-Sainte-Marie, einem provenzalischen Bergdorf, ist der erste Cafè au Lait des Tages angesagt. Wir queren den Verdon, dessen türkisfarbenes Wasser sich unweit des Orts durch hohe Felsen in einen der schönsten (Stau-)Seen Südfrankreichs, den türkisfarbenen Lac de Sainte-Croix, ergießt. Ein kurzes Stück gleitet unsere Honda Silver Wing FJS 600 am Seeufer entlang, dann führt uns die D19 abseits der Touristenstrassen nach Aiguines, oberhalb des Lac de St. Croix, am Ausgang des „Grand Canyon du Verdon“. Das Dorf bietet einen hervorragenden Überblick über den See und wird geprägt von dem gleichnamigen Renaissanceschloss. Bild
Was folgt ist eine Reise durch eine mediterrane Landschaft, deren Schönheit durch die Herbstsonne der Provence besonders zur Geltung kommt. Ende September herrscht hier wochentags fast kein Ausflugsverkehr. Ein kleiner “Hüpfer” über den Col de la Grange (619m), dann passieren wir schon das Tal der Argens mit seinen Weinbergen und Landschaften aus rosa Sandstein, Korkeichen und Schirmkiefern. Der Col de Vignon (319m), ein kleiner Pass im Hinterland der Côte d’Azur, ist schnell überwunden. Wie immer in dieser Gegend punkten die kleinen Pässe vor allem mit dem, was die quirlige Küste nicht bietet: einsame Straßen, malerische Dörfer und Zweiradidylle. Wer hier Gas gibt, ist selber schuld.
Wir machen einen kleinen Abstecher zum Lagunenort Port Grimaud. Der im Jahre 1966 künstlich erbaute Hafen wird oft auch als das Venedig am Mittelmeer bezeichnet und ist Anziehungspunkt für jährlich abertausende Besucher. Die Einfahrt in den Hafen selber wird allerdings nur Anlegern gewährt. Der Vergleich mit Venedig ist gewagt und der Tourismus allgegenwärtig. Mein Fazit: darauf kann man gerne verzichten.
Der Motor der Silver Wing erwacht erneut mit sonorem Klang zum Leben. Wir umrunden den Golfe de St-Tropez und wenige Minuten später fahren wir in den kleinen Hafenort und „Wiege des internationalen Jet-Sets“, Saint-Tropez, ein. Im Gegensatz zu den Pkws, welche sich langsam durch die engen Gassen schieben, habe ich mit meiner Siwi keine Parkplatzprobleme. Im Gegenteil; direkt an der Hafenpromenade sind Parkplätze für Motorräder und Motorroller reserviert und so klappe ich den Ständer der Honda direkt unter den Augen der wartenden „Flics“ (frei übersetzt „Bullen“) aus. Weiterlesen >>> http://motorroller-info.de/html/st_tropez.html

Bild
Am Ende ist alles gut - und wenn es noch nicht gut ist, ist es auch noch nicht das Ende!
Benutzeravatar
Ralf53
Mofa-Fahrer
 
Beiträge: 56
Registriert: 9. Sep 2008, 06:34
Wohnort: Nettetal / Deutschland

Re: On the road to Saint Tropez

Beitragvon Emty » 28. Feb 2020, 07:27

Danke01 Ralf53,


wie immer ein Genuss, deine Berichte.. bigsmile

Grüsse aus der Zentralschweiz,

emty winkewinke
" ... Manche Sachen sollte man am besten einfach liegen lassen, wie mich zum Beispiel im Bett. ... abinsbett "
Benutzeravatar
Emty
125ccm Fahrer
 
Beiträge: 110
Registriert: 21. Okt 2015, 01:28
Wohnort: Oberägeri

Re: On the road to Saint Tropez

Beitragvon Ralf53 » 28. Feb 2020, 14:24

Danke !!!

Grüße vom Niederrhein
Ralf
Am Ende ist alles gut - und wenn es noch nicht gut ist, ist es auch noch nicht das Ende!
Benutzeravatar
Ralf53
Mofa-Fahrer
 
Beiträge: 56
Registriert: 9. Sep 2008, 06:34
Wohnort: Nettetal / Deutschland

Re: On the road to Saint Tropez

Beitragvon Biotop04 » 28. Feb 2020, 17:58

Hallo Ralf53

deine Beschreibung, super. Ich denke dies könnte auch für meine "SiWi 600" eine Tour werden. Nächsten Frühling -Frühsommer

Danke für deine tollen Berichte

Biotop04
Biotop04
Pocketbike-Fahrer
 
Beiträge: 19
Registriert: 11. Jan 2019, 15:09
Wohnort: Neuenkirch


Zurück zu Reiseberichte von Mitgliedern

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

cron