Töff vs. Roller

Hier kann man alles rein schreiben was einem gerade so in den Sinn kommt

Töff vs. Roller

Beitragvon Bummler » 18. Aug 2013, 16:25

Meine Erfahrung: Ohne hier Namen zu nennen machte ich bei den SGR die Erfahrung, das man mit einem schwächeren Roller ebenso gut mit den "grossen" mithalten kann. 4547526 Habe diese Erfahrung früher ja auch selbst gemacht. Jedoch wird dann im oberen Grenzbereich ohne jegliche Reserve gefahren. :( Wichtig ist jedoch, dass der Fahrer das Teil 150% beherrscht. ;)


LG vom Bummler winkewinke
Der Weg ist das Ziel!
Bummler
125ccm Fahrer
 
Beiträge: 99
Registriert: 20. Apr 2013, 20:41
Wohnort: Ostermundigen

Re: Töff vs. Roller

Beitragvon Malaguti-Mutti » 28. Nov 2013, 09:19

Ich hab ja mit dem exotischen Malaguti Madison die Prüfung gemacht.
Motorrad fahren wollte ich schon als Kind.Mich faszinierten die "Rennmaschinen" der 80/90er Jahre extrem.
2011 kam mein Kollege auf die glorreiche Idee,ich könne ja seine Madison haben,denn er kaufe sich einen Pan European bigsmile .

So kam das Mutti zu ihrem Malaguti,machte innert 4 Monaten die Prüfung und hatte viel Freude an ihren Gefährt (auch wenn etliche nur doof über Roller und Marke gespottet haben!!!). Ich fuhr meinen Roller sehr gerne.Er war sehr praktisch,hatte viel Stauraum und war super zu fahren!
Anf.Januar 2013 fing er immer mehr an "zu kränkeln" und so fasste ich den Entschluss nichts mehr in ihn zu investieren und nach einem Motorrad Ausschau zu halten.
Immer wieder hörte ich doofe Sprüche wie "lehr zerscht mou schalte!!!" 010102
Im Feb.13 fand ich dann meine Honda Deauville!
Angeschaut,Schatz hat sie durchgechekt und probegefahren und ich hab sie gekauft!
Mittlerweile ist der Ausweiss offen ,die Honda aber noch gedrosselt,bei der nächsten MFK Prüfung werd ich dann öffnen.
Ich wollte etwas praktisches,mit Stauraum und keinen Racer.
Dieses Jahr kam das fahren leider zu kurz,doch nächstes Jahr wollen wir dann wieder mehr raus .
Malaguti-Mutti
Mofa-Fahrer
 
Beiträge: 56
Registriert: 19. Apr 2011, 21:20
Wohnort: Kt.SO

Re: Töff vs. Roller

Beitragvon ts1 » 6. Jan 2015, 21:18

Da ich seit einem halben Jahr ein Motorrad (TR650 Strada) und sowohl Schotterstrecken (u.a. Colle Sommeiller) als auch Wintertouren damit gemacht habe, erlaube ich mir, den alten Thread zu aktualisieren.
Die Überlegenheit des Motorrades auf unebenem Untergrund entspricht meinen Erwartungen. Aber das Zusammenspiel von Gas und Kupplung lernt man in der Fahrschule nur auf normalen Asphaltstrassen und nicht für enge Spitzkehren im Schotter.
Die (Un-)Bequemlichkeit bei schlechtem Wetter ist auch wie erwartet. Für die beim Motorrad exponierten Beine habe ich meine uralten Lammfell-gefütterten Expeditionsgamaschen reaktiviert. Funktioniert perfekt, auch Fußschaltung geht damit noch gut. Nur mit der linken Hand muß ich einen Kompromiß eingehen: warm und dick einpacken und dann kaum noch kuppeln können (muß aber sein) oder blinken (sollte sein) oder etwas kühler?
Die Erwartungen übertroffen hat die Sparsamkeit. Knapp 3 Liter auf 100km bei der Fahrt zum GrStBernhard (2.96 bzw. zurück 2.98) sind Werte, die ich mit meinem alten Xciting 500 auch bei extremster Sparfahrt nicht geschafft hätte. Die weitaus niedrigere Drehzahl des Motorrads reisst es raus.
Für den Alltag (kurze Strecken) bevorzuge ich nach wie vor den Roller. Stauraum, einfacher zu fahren, besserer Wetterschutz - und nachlässiger bei der Schutzkleidung.
Benutzeravatar
ts1
Mofa-Fahrer
 
Beiträge: 65
Registriert: 9. Sep 2011, 09:53
Wohnort: D-Rheinlandpfalz

Re:

Beitragvon Malaguti-Mutti » 12. Jan 2015, 16:19

Alpenhobler hat geschrieben:Damals brauchte ich ein Nutzfahrzeug und das kann nun mal ken Mottorrad sein, ausgenommen vlt die Honda Deauville mit eingebautem Stauraum.


Hoi zäme.

Allne zäme es guets Nöis. geschenkeeeeeeeeeeee


Bin auch wieder mal da...
Ich hab ja nach dem Ableben meines Rollers die Deauville gekauft und zwar eben auch aus dem "Stauraum Grund".
Auf dem Roller hatte ich ein riesen Topcase und fuhr mit ihm einkaufen.Das Teil war genial. Jesses was der miterleben durfte... vollgepackt bis zum geht nicht mehr.

Dann kam ja das grosse ?????? ! Was nun. Welchen Töff für Frau-welche ländlich wohnt und teilweise weiter weg zum einkaufen muss-und nicht immer das Auto hat?
So kam auch die Deauville zur Sprache und in meinen Besitz.
Was ich da alles laden kann wenn ich einkaufen gehe...es ist einfach geil :-D Die Kassiererinnen im Lidl lachen jedesmal :-D
Seitenkoffer bumsvoll,Topcase voll,Rest in den Rucksack und evtl.noch eine Tasche auf die Sitzbank geschnallt ;-)

Ich hoffe sehr dass ich dieses Jahr mehr zum fahren komme! Letztes Jahr war soo der Wurm drin! Ich merke einfach,ich brauche mehr Routine auf der Maschine.Ist etwas anderes als der Roller. Göttergatte fährt nun seine Kawasaki ZRX 1200S die Kids sind nun auch schon grösser...von dem her sollte ja dann abends auch mal ein Töurchen drin sein.
Der einzige Nachteil den sie hat,sie ist gewichtsmässig etwa gleichschwer wie der Roller,aber einwenig unhandlicher.
Oder ich hab einfach den Dreh noch nicht raus und zuwenig Muckis ;-).
Mittlerweile fahre ich sie offen.
Malaguti-Mutti
Mofa-Fahrer
 
Beiträge: 56
Registriert: 19. Apr 2011, 21:20
Wohnort: Kt.SO

Re: Töff vs. Roller

Beitragvon Der Fahrer » 20. Jan 2015, 16:51

Bei der Gelegenheit

Allen ein gutes 2015!

Gratuliere der "Honda"-Mutti.
Die Deauville hatten Alpenhobler und ich auch schon im Kopf. Aber ich für meinen Teil mit Dackelbeienen und Anti-Muckis hab ich wegen der schieren Masse kapituliert.
Viel Freude daran und viele genussvolle Kilometer.
Benutzeravatar
Der Fahrer
400ccm Fahrer
 
Beiträge: 429
Registriert: 3. Jun 2012, 08:03
Wohnort: am Zürisee

Re: Töff vs. Roller

Beitragvon Emty » 15. Dez 2015, 15:50

Hoi Zämme,

hab mir das Thema grad mal etwas durchgelesen, schliesslich läuft ja sonst nicht so viel.. :rolleyes: ...

Für mich ist nie etwas anderes als ein Roller in Frage gekommen..
warum?? keine Ahnung.. Ich habe vor Jaaaaaaaahren mit Mofa angefangen und dann irgendwann auf ein 50ccm Rollerli gewechselt, ( was übrigens in einer Stadt etwas absolut cooles ist, schon alleine vom Platz her :) )
Anschliessend bin ich dann auf einen 125 ccm umgestiegen, mit meiner Honda Spacy hab ich so einige Kilometer gemacht und dann, nach einem Wohnungs-, und Stellenwechsel, hatt ich plötzlich keine Möglichkeit mehr, mit der Spacy zur Arbeit zu fahren, worauf ich diese dann sträflich vernachlässigt und dann, zuguterletzt, verschenkt habe.. :( ..

Vor einem Monat habe ich mir nun ENDLICH einen langgehegten Traum erfüllt und mir eine Burgman AS 400 zugelegt.. bigsmile ..
Dieses Schätzchen wartet nun in der Garage, beim Töffhändler auf seinen Einsatz.
Nun ja, ich bin noch nicht ganz aus dem Ei geschlüpft, die 6 Stunden Grundkurs und die Prüfung fehlen mir noch, dann bin ich auch ein ausgewachsener Grossrollerianer.. :o

Wie oft, ausser dem Arbeitsweg, ich die Burgi dann verwenden werde, das weiss ich noch nicht, aber ich hab mir vorgenommen, dass dieses Maschinchen nicht ungenutzt stehen bleiben wird.. 20202020

Zum Thema Forum

Ich war vor einigen Jahren bereits hier im Forum zugegen (damals noch als Wahlberg), als sich Swissopi und Konsorten noch um den Laden gekümmert haben, aber dann, als ich eben einen Umbruch im Leben mitmachen musste, habe ich das Forum etwas vernachlässigt und bin nun aber, weil es mir einfach so in den Sinn gekommen ist, wieder dazu gestossen..

Ich weiss nicht was da vorgefallen ist und es geht mich ja auch eigentlich nichts an, aber ich habe mich gefreut,
hier wieder etwas mitzumischen.. Leider tanzt hier nicht gerade der Bär, aber das kriegen wir auch noch hin.. 4547526

Ich freue mich, wenn es sich ergeben sollte, dass ich den Einen oder anderen vielleicht auch mal unterwegs treffen werde..
Bis dahin, warten wir mal ab, was da so alles auf uns zukommt...

Ich sende Euch allen die besten Grüsse und freue mich auf
rege Konversationen und gute Gespräche hier im SGR-Forum..

Marc alias Emty Servus01
" ... Manche Sachen sollte man am besten einfach liegen lassen, wie mich zum Beispiel im Bett. ... abinsbett "
Benutzeravatar
Emty
125ccm Fahrer
 
Beiträge: 94
Registriert: 21. Okt 2015, 01:28
Wohnort: Unteraegeri

Re: Töff vs. Roller

Beitragvon rolling_stone » 16. Dez 2015, 12:19

hey marc,

spannend, zu hören, dass du schon mal hier warst und wie du wieder zurückkamst :)
erzähl mal, wenn du die prüfung hinter dir hast und das gute stück mal gefahren bist! :)
Was die Töff-oder-Roller-Frage angeht, muss ich mich der Stauraum-Fraktion anschließen- ist einfach viel praktischer :)
rolling_stone
Pocketbike-Fahrer
 
Beiträge: 10
Registriert: 15. Dez 2015, 14:58

Re: Töff vs. Roller

Beitragvon Emty » 18. Dez 2015, 04:11

Hallo -stone.. :D
ja ja, das Leben nimmt manchmal komische Wendungen.. bigsmile

Jetzt freu ich mich ganz fest auf die Rollerzeit im Frühling, wahrscheinlich werde
ich das Maschinchen so im März/April vom Mech. auf Vordermann bringen- und einlösen
lassen, dann wenn ich aus den Ferien wieder zurück bin.

Und sobald ich die Prüfung gemacht habe, werde ich hier drin wahrscheinlich ein
Riesengeheul loslassen... partyytime ...

Liebe Grüsse aus der Nachtschicht...

Emty / Marc
" ... Manche Sachen sollte man am besten einfach liegen lassen, wie mich zum Beispiel im Bett. ... abinsbett "
Benutzeravatar
Emty
125ccm Fahrer
 
Beiträge: 94
Registriert: 21. Okt 2015, 01:28
Wohnort: Unteraegeri

Re: Töff vs. Roller

Beitragvon rolling_stone » 4. Jan 2016, 10:38

cool zu hören marc ;)
war jetzt erstmal verreist und sehe deine antwort deswegen erst jetzt.. hoffe du bist gut in 2016 gelandet ;) hny
rolling_stone
Pocketbike-Fahrer
 
Beiträge: 10
Registriert: 15. Dez 2015, 14:58

Re: Töff vs. Roller

Beitragvon Emty » 4. Jan 2016, 19:22

Hi rolling_stone..


auch Dir erst mal ein hny ...

bi sehr gut im neuen Jahr gelandet und freue mich auf die etwas wärmere - Rollerfreundlichere Jahreszeit..
Bild

Grüsse aus dem Zugerland..

emty / marc
" ... Manche Sachen sollte man am besten einfach liegen lassen, wie mich zum Beispiel im Bett. ... abinsbett "
Benutzeravatar
Emty
125ccm Fahrer
 
Beiträge: 94
Registriert: 21. Okt 2015, 01:28
Wohnort: Unteraegeri

Re: Honda Helix

Beitragvon padu39 » 16. Jun 2017, 20:44

Der Fahrer hat geschrieben:Auch ein Aspekt:
da allem Anschein nach nur wenige Grossrollerfahrer sich wirklich real zeigen und es nur mit ganz wenigen Menschen möglich ist, das Hobby / dieLeidenschaft zu teilen, erhält das Töff wieder Aufmerksamkeit.
Motorradclubs und Foren gibt es zu Hauf. Vermutlich wird es ungleich leichter sein, dort Gleichgesinnte und Fahraktive zu finden.
Das wäre ein Plädoyer für das Motorrad.


Ich würde einen Honda Helix kaufen wenn ich Du währe ,dann hast Du bequemlichkeit und freiheit in einem und sie laufen nicht schlecht , besitze selber einen und würde wieder einen kaufen wen ich müsste .
padu39
Pocketbike-Fahrer
 
Beiträge: 7
Registriert: 28. Mai 2016, 11:03
Wohnort: Hochdorf

Vorherige

Zurück zu Quassel, Tratsch und Umfrage Ecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron