Sauerland - Rothaargebirge

Euer Bericht über Eure grossen touren. Also der Platz für Reiseberichte von Euch.

Sauerland - Rothaargebirge

Beitragvon Ralf53 » 23. Jun 2017, 11:01

Land der tausend Berge nennt der Sauerländer seine Heimat; Land der tausend Kurven wäre ebenso passend. Das sich südlich anschließende Rothaargebirge steht dem in nichts nach: Weite Wiesen; Laub- und Nadelwälder durchzogen von kleinen und kleinsten Landstraßen und bis zu 800m hohe Berge >>> http://motorroller-info.de/html/rothaargebirge.html

Bild
Am Ende ist alles gut - und wenn es noch nicht gut ist, ist es auch noch nicht das Ende!
Benutzeravatar
Ralf53
Mofa-Fahrer
 
Beiträge: 48
Registriert: 9. Sep 2008, 06:34
Wohnort: Nettetal / Deutschland

Re: Sauerland - Rothaargebirge

Beitragvon dilo » 27. Jun 2017, 13:18

Klingt nach einer tollen Strecke und der Tourbericht liest sich auch außerordentlich toll!! Ich habe auch schon des Öfteren gehört, dass sich das Rothaargebirge sehr gut für Touren mit dem Roller eignet. Das Problem ist allerdings, dass das nicht mal gerade um die Ecke ist und die ganze Strecke mit dem Roller zu bestreiten, wäre vermutlich etwas zu viel. Kommst du aus Deutschland oder wie hast du das schlussendlich angestellt? Neulich kam ich schon mal auf die Idee, mir eine Anhängerkupplung inklusive Anhänger zu besorgen und meinen Burgman so zu transportieren. Seit Jahren fahre ich einen Fiat Panda, der eh schon nicht gerade viel Platz aufweist und so hätte ich die Möglichkeit, meinen Roller von A nach B zu bewegen, ohne dass ich selbst fahren muss. Hier auf https://www.kupplung.ch/ahk-finder/fiat/ habe ich die Tage mal etwas recherchiert und für mein Modell eine starre Anhängerkupplung gefunden, die ich mir vermutlich zulegen werde. So würde der Anhänger mit der Vorrichtung stets am Wagen bleiben und müsste nie demontiert werden, was ich eigentlich recht praktisch finde. Auf diese Art und Weise könnte ich dann auch mal etwas weitere Strecken bestreiten und meinen Burgman einfach mitnehmen...
Auch Wolkenkratzer haben mal als Keller angefangen.
Benutzeravatar
dilo
Pocketbike-Fahrer
 
Beiträge: 5
Registriert: 27. Jun 2017, 13:06

Re: Sauerland - Rothaargebirge

Beitragvon ts1 » 28. Jun 2017, 17:36

Das Sauerland zeichnet sich durch eine dichte Infrastruktur aus. Das betrifft auch das Strassennetz und die Tourenmöglichkeiten.
Aber selbst als gebürtiger Sauerländer zieht es mich nicht zwangsläufig dahin.
Klar, auf dem Weg zur dortigen Verwandtschaft mache ich gerne mal einen Schlenker. Sonst reicht Schwarzwald & Co.
Als Schweizer wirst Du wahrscheinlich enttäuscht. +800m stimmt, aber dann liegt das Tal auch 6-700m hoch.
Benutzeravatar
ts1
Mofa-Fahrer
 
Beiträge: 65
Registriert: 9. Sep 2011, 09:53
Wohnort: D-Rheinlandpfalz

Re: Sauerland - Rothaargebirge

Beitragvon yeti » 28. Jun 2017, 23:54

"6-700m.ü.M"....no comment :cool:
gruz
yeti

Das Universum und die Dummheit der Menschen sind unendlich - wobei
ich mir beim Universum nicht ganz sicher bin. (Albert Einstein)
Benutzeravatar
yeti
undefinable
 
Beiträge: 654
Registriert: 5. Jul 2012, 17:31
Wohnort: Berner Oberland

Re: Sauerland - Rothaargebirge

Beitragvon ts1 » 29. Jun 2017, 20:20

Da staunst Du!?
Aber auch das bekannteste Beispiel des Sauerlandes - Kahler Asten (841m) über Winterberg (668m) passt dazu.
https://de.wikipedia.org/wiki/Winterberg
Das ist ja, was das Sauerland (zumindest in meinen Augen) überraschend "niedlich" macht. Eine absolute Meereshöhe sieht man nicht, nur Höhenunterschiede.
Mein jetziger Wohnort am Rhein liegt keine 100m hoch und Odenwald/Pfälzerwald sehen von dort schon eindrucksvoller aus, obwohl die absolute Höhe viel geringer ist als im Sauerland.
Auch fahrtechnisch besteht ein Unterschied zwischen dem spitzkehrenreichen Aufstieg von Heidelberg auf den Königstuhl (laut quäldich 445 Höhenmeter mit 9.2% Schnitt) und den "Pässen" im Hochsauerland.
Wer eine wellige Landschaft sucht, wird im Sauerland natürlich bedient. Aber Berge gibt es dort nicht, schon gar keine 1000 Berge.
Benutzeravatar
ts1
Mofa-Fahrer
 
Beiträge: 65
Registriert: 9. Sep 2011, 09:53
Wohnort: D-Rheinlandpfalz


Zurück zu Reiseberichte von Mitgliedern

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron